Unfallbergung durch den Einsatz von Spezialkränen

Täglich ereignen sich unzählige Unfälle auf Deutschlands Straßen. Häufig sind, neben Pkw oder Motorrädern, an einer derartigen Verkettung unglücklicher Umstände auch schwere Lkw, Busse oder große Transporter beteiligt. Diese können meist nur durch komplizierte Maßnahmen von der Unfallstelle geborgen werden. Ein herkömmlicher Abschleppdienst reicht dann in der Regel nicht mehr aus. Für die schwierige Bergung der Unfallfahrzeuge kommt ein spezieller Spezialkran zum Einsatz. Die Arbeit erfordert jede Menge Know-How, Erfahrung und trotz der tonnenschweren Fahrzeuge ein exzellentes Fingerspitzengefühl.

Bergung eines Lastwagens nach Unfall – ein komplexer Vorgang

Sobald ein Lkw oder Bus verunfallt sind und geborgen werden müssen, ist der Einsatz von speziellen Geräten und Mobilkränen erforderlich, um die Unfallstelle schnellst möglichst zu räumen. Jedoch gibt es lediglich eine vergleichbar geringe Zahl von Anbietern, die über ein derartiges Equipment verfügen. Kommt es beispielsweise zu einem dieser Schadensereignisse, wird bei einem großen Unfall Welti Furrer an den Einsatzort gerufen. Das Unternehmen arbeitet in enger Kooperation mit der zuständigen Polizei und Feuerwehr zusammen und ist in der Lage, mit seinen Spezialkränen selbst die komplizierte Bergung eines Lastwagens mit Kran durchzuführen. Der Dienstleister gewährt eine 24-stündige-Erreichbarkeit an 365 Tagen im Jahr und stellt, neben den Einsatzfahrzeugen, für derartige Herausforderungen auch ein erfahrenes und besonders geschultes Personal.

Professionelle und zielgerichtete Bergungsmaßnahmen

Ist ein schwerer Lkw oder Transporter an einem Verkehrsunfall beteiligt und derart beschädigt, dass professionelle und zielorientierte Bergungsmaßnahmen erforderlich sind, müssen sich Polizei, Feuerwehr oder anderweitige Behörden vor Ort auf das Bergungsunternehmen verlassen können. Bei der aufwändigen Bergung eines gekippten Lkw zählt im Grunde jede Minute, um Landstraßen oder Autobahnen schnellstmöglich wieder befahrbar zu machen. Erfahrene Dienstleister wie Welti Furrer verfügen über die modernste Ausstattung und ein besonders geschultes Fachpersonal, sodass die Beteiligten von folgenden Vorteilen profitieren:

  • In der Regel beschädigungsfreies Bergen des Unfallfahrzeugs
  • Speziell ausgebildetes Fachpersonal
  • Vergleichbar kürzere Bergungszeiten
  • Rundum-Verfügbarkeit
  • Hohes Maß an Service, Sicherheit und Support
  • Sicherer Abtransport des verunfallten Fahrzeugs

Für jeden Einsatz das passende Equipment

Um die schwierigen Aufgaben perfekt durchführen zu können, müssen die Bergungsunternehmen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Mobile Kräne und Spezialtransporter befinden auf dem aktuellsten Stand der Technik, umgehend einsatzklar und sind beispielsweise über eine Bergeseilwinde oder einer Hubbrille ausgerüstet. Dank der umfangreichen Ausstattung der Bergungsfahrzeuge können selbst Gewichte im hohen Tonnenbereich mühelos geborgen und stabilisiert werden. Die Kräne sind extrem leistungsstark und optimiert, sodass auch die schwierigsten Herausforderungen ohne sonderliche Probleme bewältigt werden können. Keine Hindernisse sind für die Einsatzkräfte und ihre Sonderfahrzeuge zu hoch, keine Last für die 250 Tonnen bis 350 Tonnen-Klasse zu schwer. Dank der langjährigen Erfahrung sind die Verantwortlichen der Bergeunternehmen stets in der Lage, die Situation am Unfallort richtig einzuschätzen. Sie wissen ganz genau, wann welcher Kran explizit für entsprechenden Anlass einzusetzen ist. Darüber hinaus gelingt es den Fachkräften immer, auch bei engen Platzverhältnissen und auf unwegsamem Terrain die anstehenden Aufgaben mit Bravour zu meistern und Lkw und andere Schwerlastfahrzeuge zu bergen, aufzurichten und zu sichern. Eine besonders heikle Situation entsteht bei einem Zugunglück. Auch in diesen Fällen werden oftmals exzellent ausgerüstete Dienstleister für die Bergung von entgleister Wagons oder Lokomotiven angefordert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.